Home       
       Berlin       
    Hamburg    

      Andere      

   Newsletter  

        Links        
 Impressum

 

Geschichte der Berliner S-Bahn: 2014 - heute


1900 - 1927 1928 - 1945 1945 - 1946 1947 - 1961 1961 - 1989 1990 - 2008 2009 - 2010
2011 - 2013 2014 - heute          

Liebe Eisenbahnfreunde,

an dieser Stelle soll die Geschichte der Berliner S-Bahn dargestellt werden. Ich habe versucht alle Angeben gewissenhaft zu prüfen. Sollte sich dennoch ein Fehler eingeschlichen haben oder eine Ergänzung notwendig, dann bitte ich um eine Info per Mail. Ich möchte auch noch darauf hinweisen, dass hier keine politische Wertung vorgenommen wurde, sondern lediglich der geschichtliche Ablauf. Sicherlich stellt sich auch die Frage wo man anfangen sollte, aber ich habe bewusst den Zeitraum der direkt die elektrische S-Bahn betrifft gewählt.


2014

 

05.03.2014

Ein 19-jähriger Student stirbt beim nächtlichen S-Bahn-Surfen auf der S 1 im Nord-Süd-Tunnel

31.03.2014

Im Nord-Südtunnel Nähe Yorkstraße wird der 13-jähriger Nicolas B. tot gefunden. Er war durch einen Zaun in die Nähe der Gleise geklettert um Münzen auf die Schienen zu legen. Dabei wurde der Junge von einer
S-Bahn erfasst und getötet.

14.07.2014

Die Stadtbahngleile zwischen  Zoo und Ostbahnhof müssen saniert werden. In den Sommerferien wird daher in zwei Abschnitten gebaut: vom 14.07. - 03.08.2014 Zoo bis Friedrichstraße; vom 04.08. - 25.08.2014 Friedrichstraße bis Ostbahnhof. Der Schienenersatz erfolgt mit Bussen und den Regionalzügen. Zusätzlich verkehrt ein Doppelstockzug mit Altbauwagen als Ersatzzug.

23.07.2014

Die S-Bahn will wieder Außenwerbung an Ihren Zügen einführen und verkauft einen Teil der Flächen an eine Werbefirma.

27.08.2014

Im Bereich des Bahnhofe Grunewald werden 2 Mitarbeiter einer Vermessungsfirma von einer S-Bahn erfasst. Ein Mitarbeiter stribt am Unfallort, er war als Sicherungsposten eingesetzt. Ein zweiter Mitarbeiter erlitt Knochenbrüche. Die Firma war im Auftrag der Bahn mit Vermessungsaufgaben betraut.

28.08.2014

In der Nacht gegen 04:20 Uhr kam es zu einem Brand in einem Kabelschacht an der Elsenbrücke in Berlin-Treptow. Es wurde ein Brandanschlag vermutet. Der Zugverkehr der Linien S 42,  S 45, S 46, S 47, S 8, S 85 und S 9 zwischen Ostkreuz und Köllnische Heide bzw. Baumschulenweg musste eingestellt werden.

September
2014

Die Gewerkschaft GdL beginnt den Arbeitskampf mit einem Warnstreik. Bei weiteren Streiks, die 2015 über Tage dauern, ist dann acuh die Berliner S-Bahn betroffen.

25.11.2014

In Treptow brennt am frühen Morgen ein 1000 Quadratmeter großer Supermarkt. Wegen der Nähe zum
S-Bahn-Gleis fuhren die Züge der Linien S8, S85 und S9 nicht zwischen Baumschulenweg und Treptower Park.

16.12.2014

In der Nacht von Montag zu Dienstag wird wieder einmal ein Fahrkartenautomat gesprengt. Diesmal in Mühlenbeck-Mönchmühle. Wegen der anhaltenden Ermittlungen halten im Berufsverkehr keine S-Bahnen im Bahnhof. Ersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet.

18.12.2014

Ein mutmaßlicher Dieb flüchtet vor der Polizei in den Nord-Süd-Tunnel der S-Bahn und legt so 3 Stunden den Verkehr auf den Linien S 1, S 2 und S 25 lahm.

30.12.2014

Ein aufmerksamer Lokführer verhindert im Bahnhof Birkenwerder einen Auffahrunfall zwischen S-Bahn und Regionalbahn. Die Regionalbahn wollte aus dem Bahnhof ausfahren, als der Lokführer auf dem gleichen Gleis die S-Bahn bemerkte und sofort bremste. Beide Zühe kamen ca. 100 Meter voneinander entfernt zum Stehen. Die Besonderheit im Bahnhof Birkenwerder liegt in der gemeinsamen Nutzung des Bahnsteiges durch S-Bahn-Züge und Regionalzüge.

2015

 

15.01.2015

Ein 14-jähriger Junge, der als Parcourläufer bekannt ist, war vermutlich von der Brücke Eldenaer Straße zwischen den Bahnhöfen Storkower Straße und Frankfurter Allee auf einen fahrenden Zug gesprungen. Ein Fahrgast hatte einen Aufprall gehört und die Polizei informiert. Diese konnte den Zug im Bahnhof Treptower Park nach fast 4 Stationen stoppen und der schwerverletzte Junge wurde vom Dach des Zuges geborgen.

11.04.2015

Unweit des Bahnhofes Botanischer Garten springen 2 jugendliche S-Bahn-Surfer auf eine Bahn der Linie S 1. Einer der beiden wird beim Surfen von einer Signalbrücke erfasst. Sein 18-jähriger Begleiter kann ihn bis zum Bahnhof Nikolassee auf dem Dach festhalten, jedoch ist der 19-jährige bereits verstorben.

26.04.2015

Im Betriebswerk Friedrichsfelde entgleist auf einer Handweiche ein Zug der Baureihe 481/482 und die Verbindung zwischen den beiden Wagen (Ziehharmonika) wird auseinandergerissen. Es entsteht hoher Sachschaden.

April / Mai
2015

2015 kommt es zu mehreren Streiks bei den Lokführern der Deutschen Bahn AG aufgerufen hatte die Gewerkschaft der Lokführer (GdL) Die S-Bahn in Berlin ist auch davon betroffen, es kommt zu Zugausfällen und Strecken werden nicht bedient. Als Anternative kann in Berlin die BVG mit U-Bahn, Straßenbahn und Bus genutzt werden. Da einige Regionallinien von privaten Bahnunternhemen planmäßig bedient werden, gibt es auch hier Alternativen, Strecken werden verlängert oder zusätzliche Zwischenhalte eingelegt.

11.05.2015

Am Bahnübergang Buckower Chaussee in Marienfelde kommt es zu einem Unfall zwischen S-Bahn und Pkw. Der 60-jährige Fahrer wollte mit seinem Mercedes die geschlossene Halbschranke durchfahren als der Zug durchfuhr.

17.06.2015

Im Betriebswerk Friedrichsfelde entgleist auf einer Handweiche ein Zug der Baureihe 481/482 und die Verbindung zwischen den beiden Wagen (Ziehharmonika) wird auseinandergerissen. Es entsteht wie bereits am 26.04.2015 wieder hoher Sachschaden. Ein weiterer Viertelzug fällt längere Zeit aus.

23.05.2015

Gegen 04:50 Uhr erfasst eine S-Bahn der Linie 75 zwischen Gehrenseestraße und Hohenschönhausen einen 29 jährigen Mann. Der Mann war betrunken und hatte sich offensichtlich auf dem Gleis hingesetzt und war eingeschlafen.

29.06.2015

Gegen 21:45 Uhr entgleist ein Zug der Linie S 5 im Bahnhofsbereich Hoppegarten. Eine Weiche war während der Überfahrt unter dem Zug umgesprungen und hatte den Zug entgleisen lassen. Ein extra aus Leipzig beorderter Spezialkran konnte den Zug wieder aufgleisen. Die Reparatur der Gleisanlage dauerte 3 Tage, die Instandsetzung der beiden Viertelzüge der Baureihe 481/482 dürfte längere Zeit in Anspruch nehmen. Als Ursache soll Fehlverhalten im Stellwerk in Frage kommen.

29.07.2015

Am Bahnübergang Oberfeldstraße in Biesdorf erfasst eine S-Bahn der Linie S 5 gegen 05:00 Uhr eine Frau und verletzt sie tödlich. Der Bahnverkehr war mehrere Stunden unterbrochen. Auch die Regionalbahn RB 26 wurde dadurch betroffen.

30.07.2015

Im Bahnhof Springphul kommt ein Fahrgast unter eine S-Bahn und verletzt sich tödlich. Die Linien S 7 und
S 75 mussten einige Zeit unterbrochen werden.

10.09.2015

Ein Blitzschlag führte im Bereich Hoppegarten zu Störungen auf der Linie S 5

10.09.2015

Eine Signalstörung zwischen Tempelhof und Südkreuz führte zu Ausfällen auf der Ringbahn. Hinzu kam dann noch, dass Fahrgäste 2 Männer auf den Gleisen gesehen haben wollen. Der Streckenabschnitt musste für 30 Minuten gesperrt werden. Betroffenb waren die Linien S 41, S 42, S 45, S 46, S 8 und S 9.

18.11.2015

Kurz nach Mitternacht wollte ein 57-jähriger Mann noch die bereits abgefertigte S-Bahn S 46 im Bahnhof Westkreuz erreichen. Er rutsche dabei mit dem Fuß zwischen Bahnsteig und Zug und wurde von der anfahrenden S-Bahn mitgeschleift. Er verstarb noch am Unfallort.

28.11.2015

Einem 20 Jahre alten Mann gelang es zwischen den Bahnhöfen Tempelhof und Herrmannstraße auf der Ringbahn S 42 die Tür zu öffnen. Er sprang ins Freie und wurde dabei von einer entgegenkommenden
S-Bahn tödlich verletzt. Laut Medienangaben soll er einen Streit mit seiner Freundin gehabt haben.

28.11.2015

Auf einem Grundstück in Lehnitz (Oranienburg) müssen 4 Bomben aus dem 2. Weltkrieg mit jeweils 250 kg Sprengstoff und chemischen Langzeitzünder entschärft werden. Da die Bahnlinie Berlin-Rostock und die
S-Bahnlinie S 1 im Sperrkreis liegen, wird der Bahnverkehr ab 11:00 Uhr bis nach Mitternacht ab Birkenwerder eingestellt. Um 00:11 Uhr am Sonnabend den 29.11.2015 ertönen die Sirenen und geben Entwarnung.

22.12.2015 SIEMENS und die Stadler Pankow GmbH geben bekannt, dass sie die neuen Züge für Berlin bauen werden. Eine entsprechende Vereinbarung wurde mit der S-Bahn Berlin abgeschlossen.

2016

 
01.01.2016 Um den Anforderungen der Europäischen Union (EU) gerecht zu werden, wird bei der S-Bahn Berlin der Betrieb und die Netzstruktur getrennt. Die DB Netz AG - eine 100orizentige Tochter der Deutschen Bahn AG - übernimmt das Gleisnetz. Damit sollen bei Ausschreibungen Mitbewerber gleiche Chancen bekommen.
06.01.2016 Ein LKW rammt mit seinem Aufbau eine S-Bahn-Brücke in der Sonnenallee in Neukölln. Während der Bergung und der Prüfung des Schadens ist die Strecke gesperrt. Betroffen ist die Ringbahn.
27.01.2016 Das Knsortium von SIMENS und Stadler Pankow GmbH stellen zusammen mit der S-Bahn Berlin GmbH die neue S-Bahn vor. Dabei werden zweiteilige Züge (Baureihe 483) und vierteilige Züge (Baureihe 484) an die S-Bahn voraussichtlich ab 2020 (Vorserie) geliefert.
27.09.2016 Ein LKW rammt mit seinem Kranauflieger die S-Bahn-Brücke in der Mühlenstraße in Pankow. Während der Bergung und der Prüfung des Schadens wird die Strecke gesperrt. Betroffen sind die S-Bahn-Linien
S 1, S 2, S 8 und S 85
27.09.2016
(der Zweite ... )
Ein LKW rammt mit seinem Aufbau eine S-Bahn-Brücke in Spandau. Auch hier wird während der Bergung und der Prüfung des Schadens die Strecke gesperrt. Betroffen ist die S-Bahn-Linie S 5.
03.10.2016 Nahe dem S-Bahnhof Wilhelmsruh werden nachts zwei Grafiiti-Sprayer von einer S-Bahn erfasst und getötet als sie ein Brückenbauwerk besprühen wollten. Der Triebfahrzeugführer hatte die beiden nicht gesehen, nur ein Rumpeln und dumpfer Aufprall veranlasste ihn einen Notruf abzusetzen.
24.10.2016 Die Stadtbahn wird teilweise gesperrt. Die Sperrung ist notwendig um das neue Zugsicherungssystem ZBS zu testen. Es soll in den folgenden Jahren die alte mechanische Fahrsperre von 1926 ablösen.
Oktober 2016 Das Mock Up der neuen Baureihen 483 und 484 wird vorgestellt.
07.11.2016 Ein defketer Zug im Bahnhof Ostkreuz legt am Nachmittag für Stunden die Ringbahn lahm.

2017

 
04.01.2017 Unbekannte legen nachts einen 20 kg schweren Granitblock auf die Gleise zwischen Mexikoplatz und Zehlendorf. Ein Zug der Baureihe 481 fährt darüber und wird schwer beschädigt, der Sachschaden beträgt über 100.000,00 Euro.
11.01.2017 Ein LKW rammt mit seinem Aufbau eine S-Bahn-Brücke in der Niemetzstraße in Neukölln. Während der Bergung und der Prüfung des Schadens ist die Strecke gesperrt. Betroffen ist die Ringbahn.
23.01.2017 Es wird bekannt, dass von der S-Bahn Berlin beauftragte Kontolleure vorallem ausländische Fahrgäste abzocken. Die Mitarbeiter der Firma WISAG kassieren von Schwarzfahrern ein Strafgeld ohne eine Quittung auszustellen. Das Geld behielten sie für sich und rechneten es nicht ab. Dabei nahmen die WISAG-Mitarbeiter gezielt ausländische Fahrgäste ins Visier, welche sich mit den Beförderungsbestimmungen der S-Bahn nicht auskannten und setzten diese unter Druck. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
10.03.2017 Unbekannte legen im Nord-Süd-Tunnel eine Leiter und ein Signalschild ins Gleisbett. Gegen 05:15 Uhr fährt ein Zug der Baureihe 481 dagegen. Die Leiter und das Schild verkeilen sich unter dem Zug. Die Strecke der S 2 und S 25 muss für ca. 2 Stunden gesperrt werden. Im Zug waren nur wenige Fahrgäste, welche über einen Notausgang ins Freie gelangen konnten.

Baureihe 481-482 bei Lehnitz

Baureihe 481 / 482 bei Friedenau - Foto: Olaf Hoell


Copyright (c) 2012-2017 Olaf Hoell. Alle Rechte vorbehalten.

www.S-Bahn-Galerie.de


weiitere Seiten von mir:

bahn-galerie.de          hoell.photography