Home       
       Berlin       
    Hamburg    

      Andere      

   Newsletter  

        Links        
 Impressum

 

S-Bahn Berlin:

Reinigungszug URG
97 86 04 501 14-5 ET/ES (Firma H. F. Wiebe)

Baujahr:

1997

Hersteller:

S-Bahn Hauptwerkstatt Schöneweide

Höchstgeschwindigkeit:

80 km/h

Arbeitsgeschwindigkeit:

0,2 - 0,8 km/h

Leistung / bei Arbeitsfahrt:

4 x 360 kW  /  2 x 8 kW

Dienstmasse:

20,0 t

Länge über Kupplung:

35.760 mm

Radsatzanordnung:

Bo' Bo' + 2' 2'

Radsatzanordnung bei Arbeitsfahrt:

2' 2' + (A1)' (A1)'

 

Die Gleisbaufirma H. F. Wiebe beauftragte ein Konsortium mit dem Bau eines "Schienenstaubsaugers". Die S-Bahn Hauptwerkstatt Schöneweide war dabei für den wagenbaulichen und elektrischen Teil verantwortlich. Als Grundlage dienten zwei Triebwagen der Bauart Stadtbahn:

  • als Triebwagen 476 375 – ein ehemaliger modernisierter Stadtbahner
  • als Arbeitswagen 475 089 – ein ehemaliger Stadtbahner

Dieser Reinigungszug mit 2 x 130 kW starken Saugmotoren wird nur bei der Berliner S-Bahn für die Gleisreinigung besonders in Bahnhöfen eingesetzt, da die Stromversorgung, wie bei der Berliner S-Bahn üblich, über die seitliche Stromschiene erfolgt.



Reinigungszug URG am 25.01.2005 in Erkner bei Berlin - Fotos: Olaf Hoell

Reinigungszug URG - Wiebe - S-Bahn Berlin


Reinigungszug URG am 21.05.2005 in Erkner bei Berlin - Fotos: Olaf Hoell

Reinigungszug URG - Wiebe - S-Bahn Berlin     Reinigungszug URG - Wiebe - S-Bahn Berlin

Reinigungszug URG - Wiebe - S-Bahn Berlin    Reinigungszug URG
- Wiebe - S-Bahn Berlin     Reinigungszug URG - Wiebe - S-Bahn Berlin

Reinigungszug URG - Wiebe - S-Bahn Berlin     Reinigungszug URG - Wiebe - S-Bahn Berlin


     zurück     

Copyright (c) 2012-2017 Olaf Hoell. Alle Rechte vorbehalten.

www.S-Bahn-Galerie.de


weiitere Seiten von mir:

bahn-galerie.de          hoell.photography